Rodelverein

Swarovski-Halltal-Absam

seit 1904

Herzlich willkommen beim Rodelverein Swarovski-Halltal-Absam

Der Rodelsport blickt in Absam auf eine mehrere Jahrhunderte alte Tradition zurück. Schon die Salzbergarbeiter der Saline im Halltal nutzten im Winter ihre Rodel, um zum Wochenende nach Hause ins Tal zu rodeln. Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass der Rodelverein Swarovski-Halltal-Absam mit seinem Gründerjahr 1904 und weit über 600 Mitgliedern zu den ältesten und Mitglieder stärksten Sportvereinen in Absam gehört. Er betreibt eine eigene Naturrodelbahn und ist mit zahlreichen Medaillengewinnern bei Olympischen Spielen, Landes- Staats- und Weltmeisterschaften einer der erfolgreichsten Wintersportvereine Tirols, wenn nicht Österreichs. 


News

FIL veröffentlicht Rennkalender 2020/2021

Neben den Welt- und Europameisterschaften plant der Internationale Rennrodelverband neun Weltcuprennen in der Saison 2020/2021. Davon werden allein in Innsbruck-Igls zwei Rennen stattfinden – wenn es COVID-19 zulässt. Ein von der FIL ausgearbeitetes Hygienekonzept soll die vorolympische Saison sichern. Neuer Titelsponsor ist der Automobilzulieferer Eberspächer.

Der vom internationalen Rennrodelverband (FIL) kommunizierte Rennkalender sieht für die kommende Saison neben der Welt- und Europameisterschaft neun Weltcuprennen vor. Der Auftakt erfolgt am letzten November-Wochenende in Innsbruck-Igls, anschließend übersiedelt der Tross nach Deutschland, wo in Altenberg, Oberhof, Winterberg und am Königssee um weitere Weltcuppunkte gerodelt wird. Anschließend werden im Rahmen des Sigulda-Weltcups die Europameister 2021 gekürt. Nach einer weiteren Weltcupentscheidung in Igls, steht die Weltmeisterschaft auf dem Programm, anstelle von Whistler (CAN) fungiert Königssee (GER) als Ausrichter der Titelkämpfe. Abgerundet wird die Saison mit dem Weltcupfinale in Peking, das gleichzeitig als Olympiageneralprobe für 2022 gilt.

Der Plan ist nun die eine Sache, was COVID-19 zulassen wird eine andere. Allerdings ist schon heute klar, dass in der kommenden Saison leider keine Übersee-Rennen stattfinden können. Selbst der 7. EBERSPÄCHER Rennrodel Weltcup am 16. und 17. Januar 2021 wird nicht wie ursprünglich geplant im amerikanischen Olympiaort Lake Placid stattfinden. Die unsichere Lage der Coronavirus-Pandemie und die damit verbundene Quarantäne-Regelung für ausländische Sport-Teams, lässt eine Durchführung des EBERSPÄCHER Rennrodel Weltcup im kommenden Winter auf der Traditionsstrecke am Mount van Hoevenberg im US-Bundesstaat New York nicht zu.

 „Das Exekutivkomitee der FIL bedauert die Verlegung des EBERSPÄCHER Weltcup von Lake Placid nach Oberhof sehr. Auf Grund der gesetzlichen Vorgaben des US-Bundesstaates New York (zwei Wochen Quarantäne) ist ein Weltcup in Lake Placid leider nicht möglich. Dem US-amerikanischen Verband danken wir für die großen Bemühungen den Weltcup in Nordamerika doch noch möglich zu machen. Wir sind sehr froh, dass Oberhof sich bereit erklärt hat im kommenden Winter eine zweite Veranstaltung im Rahmen der EBERSPÄCHER Weltcup-Serie zu übernehmen", sagt Christoph Schweiger, Exekutivdirektor der FIL.

Hygienekonzept zur Sicherung der vorolympischen Saison beschlossen
An dieser Stelle möchten wir noch einmal auf das von der Exekutive des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL) am 23. Juli verabschiedeten Hygienekonzepts zur Sicherung der vorolympischen Saison hinweisen. Es sieht aus aktueller Sicht unter anderem eine maximale Schlittenanzahl pro Rennwoche, eine Flexibilisierung der Anzahl von Trainingsläufen, eine Reduzierung der Anzahl von Kampfrichtern/-innen vor und schließt vorerst Zuschauer/-innen und Rahmenprogramme aus. „Ziel dieser vorläufigen Maßnahmen ist es“, so FIL Exekutivdirektor Christoph Schweiger, „alle Sportlerinnen und Sportler sowie die an der Austragung der Rennrodel-Saison beteiligten Personen vor einer COVID-19 Infektion zu schützen und so die verlässliche Durchführung der kommenden Rennrodelsaison zu ermöglichen. Weitere Adaptierungen sind in Abhängigkeit der COVID-19 Situation jederzeit möglich“.

Und noch ein kleiner Hinweis zum Schluss
Der Automobilzulieferer Eberspächer übernimmt für die kommenden beiden Saisons das Titelsponsoring der FIL-Weltcup-Serie „EBERSPÄCHER RENNRODEL WELTCUP“ und tritt als Sponsor der 50. FIL Weltmeisterschaften 2021 auf. Der langjährige Partner und Förderer des Rennrodel-Weltcups unterstreicht mit seinem Engagement den Wert verlässlicher Partnerschaften und steigert zugleich die Markenbekanntheit im asiatischen Raum. 

Rennkalender 2020/21:

28. - 29. November 2020   Rennrodel WC Innsbruck/Igls AUT
05. - 06. Dezember 2020   Rennrodel WC Altenberg GER
12. - 13. Dezember 2020   Rennrodel WC Oberhof GER
19. - 20. Dezember 2020   Rennrodel WC Winterberg GER
02. - 03. Januar 2021         Rennrodel WC Berchtesgaden-Königssee GER
16. - 17. Januar 2021         Rennrodel WC Oberhof GER
23. - 24. Januar 2021         Rennrodel WC Innsbruck/Igls AUT
30. - 31. Januar 2021         FIL-WM/Berchtesgaden-Königssee GER
20. - 21. Februar 2021       Rennrodel WC Peking CHN

Foto: © ÖRV


Mitglied werden:

Wenn Sie Mitglied im Rodelverein Swarovski-Halltal-Absam werden wollen, füllen Sie bitte beigelegten Antrag aus und senden Sie ihn entweder per E-Mail an wue.hubert@aon.at oder an Robert.Thiem@tme.at oder per Post an

 

Robert A. Thiem

Max-Weiler-Weg 5

6067 Absam

 

Der Mitgliedsbeitrag beträgt € 10 pro Jahr und Person und sollte auf das Konto bei der

Raiffeisenbank Absam: Kontonummer AT05 3620 0000 0011 7606 eingezahlt werden.

 

Für Fragen steht Ihnen Schriftführer Robert A. Thiem, Tel.: +43 699 1729 7314 gerne zur Verfügung.